Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Jacob Busch, Remscheid

Firmengeschichte

Gegründet 1823 von Peter Jacob Wilhelm Busch (1799-1879). Das Markenzeichen 'Spannsäge mit Gestell' wird von Jacob Busch, wie er überwiegend genannt wird, am 4. März 1848 beim Königlichen Gewerbe-Gericht zu Remscheid beantragt. Am 31. Mai 1850 wird es 'zur Bezeichnung für alle Stahl- und Eisenwaaren und deren Verpackung' in die Zeichenrolle aufgenommen. 1)

Busch Markenanmeldung Spannsäge
Markenanmeldung im "Amtsblatt der Regierung zu Düsseldorf", 1849 3)

Am 30. April 1875 wird Jacobs Söhnen Carl, Hermann und Gustav die Benutzung des Markenzeichens gestattet, nachdem diesen kurz zuvor die Fabrik übertragen worden war. Gustavs Sohn Peter Jacob Wilhelm (1869-1949) übernimmt die Fabrik mit seiner Frau Margarete, geb. Pleiß (1881-1967) als Gesellschafterin der Jacob Busch GmbH. 1)

Die Firma Jacob Busch verschmolz am 29. Januar 2009 mit der Firma Wilhelm Schmitt & Comp. 2).

Weitere Informationen

Hinweise auf die Firma im Lieferantenverzeichnis 'Wer liefert was?':
Beitel und Hobeleisen (1940),
Beitel und Hobeleisen (1950),
Beitel und Hobeleisen (1954),
Beitel und Hobeleisen (1960).

Gebr. Busch, Anzeige 1928
Anzeige Gebr. Busch 6)
(1928)

Marken 4)

Einträge im Markenregister des Deutschen Patent- und Markenamts:

Marke Busch Spannsäge
Bildmarke
Reg.-Nr. 5452
20.04.1895

Eintrag in "Nachweisung der im Deutschen Reiche gesetzlich geschützten Waarenzeichen 4)

Busch Warenzeichen Spannsäge

Abbildungen von Markenzeichen: 5)

Marke 'Spannsäge'

Quellen und Referenzen

1) genealogische Daten und Information zu Warenzeichen von Dr. F. A. Nolte
2) Unternehmensregister beim Amtsgericht Wuppertal, Aktenzeichen: HRA 17630
3) Amtsblatt der Regierung zu Düsseldorf, Nr. 61, 6. September 1849
[Google Buchsuche]
Der Text wurde gekürzt, indem die Zitate der anderen Anmelder herausgeschnitten wurden!
4) Marken, Patente und Gebrauchsmuster stammen aus verschiedenen Quellen, die auf dieser Seite detailliert genannt sind.
5) Eigene Werkzeugsammlung [OWN]
6) Mitgliederliste des Verbandes Deutscher Eisenwarenhändler E.V., 1928
[ancestry.de]

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 01. März 2016