Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Werkzeugfabrik C. G. Sieben & Co., Remscheid

Homepage: www.sieben-co.nl

Firmengeschichte

Gegründet wurde die Firma 1845, wie in einem Katalog von 1935 (s.u.) zu lesen ist. Wilhelm Engels und Paul Legers 1) beschreiben die Geschichte des Unternehmens so: "Johann Jacob Grothaus war der Begründer des Hauses Johann Jacob Grothaus zu Remscheid, das in der Firma C. G. Sieben, vormals Jacob Grothaus, noch heute besteht." Mehr zu der Geschichte der Firma Grothaus auf dieser Seite.

Carl Gustav Sieben wird im Remscheider Adressbuch von 1884 2) als Kleinschmied und Hersteller von Metall- und Gartenscheren sowie Drahtschneidern aufgeführt. 1929 heißt die Firma "C. G. Sieben & Co., Werkzeugfabrik und Exportgeschäft". 3) Inhaber sind neben Karl Schürmann die Erben von Carl Gustav Sieben.

1921 wurde in Amsterdam eine Filiale eröffnet.

Eintrag in 'Die deutsche Werkzeugindustrie' 4) unter 'Großhandel, Remscheid':
'Sieben & Co., C. G., Export, Freiheitstr. 41 und 65'

1965 wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. 5) Gegenstand der Gesellschaft war der Handel mit Werkzeug, Eisenwaren, Sportartikeln usw. Als Vorstand wurde W. A. C. Reesink benannt, der schon seit 1945 Eigentümer der Firma war. 6)

Die Firma existiert heute noch als Lieferant von Werkzeugen für den niederländischen Markt.

Weitere Informationen

Anzeige, C. G. Sieben, Remscheid, 1941
Anzeige 1941 7)
Anzeige, C. G. Sieben, Remscheid, 1985
Stellenanzeige 1985 8)

Marken

Abbildungen von Markenzeichen:

Marke Sico 3)

Kataloge


1935

Quellen und Referenzen

1) Wilhelm Engels, Paul Legers
'Aus der Geschichte der Remscheider und Bergischen Werkzeug- und Eisenindustrie' [ENGL]
2) Adressbuch Remscheid 1884
3) Adressbuch Remscheid 1929
4) 'Die Deutsche Werkzeugindustrie' [DWI]
5) Algemeen Handelsblad vom 7. März 1965
7) 'Deutsche Zeitung in den Niederlanden' vom 16. Februar 1941
8) 'De Telegraaf' vom 2. Februar 1985

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 25. Dezember 2016