Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Reformputzhobel

 

Smoothing plane "Reform"

Hobel: 220x64x66 mm
Buche(?), Sohle: Pockholz(?)
Kennzeichen: Zahl "37735" auf der Klappe
Zahl "48" (Breite des Eisens) auf der Rückseite
Buchstabe "G" vorne
Alter: ca. 1950
Hersteller: Joseph Steiner, Laupheim

Doppeleisen: 167x48x3 mm, nicht konisch, nicht verstählt
Kennzeichen: keine
Hersteller: unbekannt

Bemerkungen:
Obwohl der Hobel nicht entsprechend gekennzeichnet ist, läßt sich aus Katalogabbildungen auf den Hersteller schließen. Auch sind bei Ebay Hobel mit dieser Form der eisernen Klappe angeboten worden, die die Marke der Firma Steiner trugen.
Dieser Hobel wurde unter der Nr. 34 seit ca. 1920 mit Pockholzsohle und Körper aus Apfel- oder Birnenholz angeboten. In einem Katalog von 1950, aus dem die Abbildung unten stammt, steht der Zusatz:
Auf Wunsch wird die billigere Ausführung aus Rotbuche mit Pockholzsohle oder Rotbuche mit extra harter Werkstoffsohle geliefert.
Reformputzhobel Stempel Plane body: 220x64x66 mm
Red beech(?), sole: Lignum vitae(?)
Marks: Number "37735" on cap iron
Number "48" (iron width) on back
Letter "G" on the front
Age: ca. 1950
Maker: Joseph Steiner, Laupheim/Germany

Double iron: 167x48x3 mm, non tapered, non laminated
Marks: none
Maker: unknown
Reformputzhobel
 
Reformputzhobel
 
Reformputzhobel
 
Reformputzhobel Klappe
 
Reformputzhobel Katalogabbildung 1950
Abbildung dieses Hobels in einem Katalog von 1950

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 09. Dezember 2015