Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Marke C. P. Heynemann, Halle

C. P. Heynemann, Halle

Firmengeschichte

Gegründet 1736. Inhaber war 1841 Carl Philipp Heynemann, der eine "Mode- und Posamentierwaarenhandlung" in der Neunhäuser Straße 193/194 und eine "Kurz-, Eisen- und Stahlwaarenhandlung" in der Brüderstraße 180a besaß. 1)

1852 trat Sohn Karl Franz in die Geschäfte des Vaters ein. Ab 1886 waren Franz Philipp und Theodor Heynemann die Inhaber (vermutlich Karl Franz' Söhne). An Stelle von Franz Philipp war 1905 (evtl. auch früher) Karl Heynemann (ein weiterer Sohn?) Mitinhaber. Nach Karls Tod übernahm Gertrud Heynemann, geb. Thierichens (Karls Frau?) 1920 seine Stelle und war ab 1921 Inhaberin zusammen mit Paul Möritz. 1)

1940 waren Gertrud Heynemann und Ernst Heynemann Inhaber der Firma. 1) Wie lange die Firma C. P. Heynemann existierte ist nicht bekannt.

Anzeige 1911, C. P. Heynemann, Halle
Anzeige 1911 1)

Werkzeuge

Das oben abgebildete Markenzeichen stammt von einem Simshobel von Otto Kneisel aus der Sammlung K. G. Heid. 2)

Quellen und Referenzen

Quelle:
1)
Hallisches Adreßbuch 1841 (und weitere Bände; Digitalisate der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt)
2)
Sammlung K. G. Heid

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 28. März 2018