Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Marke IPBO, Johan P. Bendixen, Odense

Johan P. Bendixen, Odense (Dänemark)

Firmengeschichte

Gegründet 1923 von Johan P. Bendixen, der in Odense unter äußerst bescheidenen Umständen mit der Produktion von Sägenarmen begann. 1) Die Firma befand sich am Astrupvej 32. Nach Johans Tod 1945 wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt mit seiner Frau als Direktorin und seinen Söhnen Alfred als Prokurist und Valdemar als technischem Leiter.

1949 wurden jährlich 120.000 Hobel, 100.000 Sägen und viele andere Schreinerwerkzeuge produziert. 65 Prozent der Hobelproduktion wurden exportiert, ein großer Teil in die südamerikanischen Staaten. 1) Über die Hälfte der Hobeleisen wurden aus schwedischem Stahl aus Sandviken selbst hergestellt. Etwa 50 Prozent der Hobel bestanden aus Rot- und Weißbuche, der Rest aus afrikanischen und südamerikanischen Hölzern.

Fabrikgebäude Joh. P. Bendixen, 1954
Fabrikgebäude der Firma
Joh. P. Bendixen, 1954 2)

Konkurs 1992 3)

Werkzeuge

Ein Hobel der Firma ist im zentralen Medienarchiv Wikimedia Commons enthalten (Photo von Malene Thyssen).

Kataloge

Katalog Joh. P. Bendixen, 1937
1937
Katalog Joh. P. Bendixen, 1969
1969

Siehe auch den Katalog von Wilhelm Denninghoff.

Quellen und Referenzen

Quelle:
1)
Artikel vom 11. Januar 1949 in der dänischen Zeitung "Fyns Stiftstidende" (Kopie von Niels Østergård)
2)
3)

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 30. März 2018