Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Gustav Bertram, Remscheid

Firmengeschichte

Im Remscheider Adressbuch von 1884 werden zwei Hobeleisen- und Beitelfabrikanten genannt, Karl Gustav Bertram in Bliedinghausen und Albert Bertram in der Blumenstraße. 1) Welcher von beiden Gründer der Firma war, ist bisher nicht bekannt.

Gustav Bertram wird im Remscheider Adressbuch von 1913 aufgelistet als Hobeleisenfabrikant in der Luisenstraße 13 (s.a. Anzeige unten). 2) Nach einem Eintrag im Handelsregister erfolgte die Umbenennung und Übernahme der Firma durch die Söhne Robert und Walter Bertram im Dezember 1918. 6)

Die Firma wird in den Jahren 1940, 1954 und 1960 im Lieferantenverzeichnis "Wer liefert was?" aufgeführt. 5)

Nach dem Tod der Inhaber Robert und Walter Bertram wurde die Gesellschaft 1967 aufgelöst. 6)

Es gab in Remscheid weitere Firmen Bertram, so zum Beispiel eine Firma Gustav Bertram (Remscheid-Hasten bzw. Königstraße), die Sägen und Maschinenmesser hergestellt hat. Außerdem eine Firma Gebrüder Bertram (Remscheid Güldenwerth, Herstellung von Schlössern) und Friedrich Wilhelm Bertram Söhne (Freiheitstraße, Beschläge für Wagen).

Weitere Informationen

Anzeige Gustav Bertram (1913)
Anzeige 1913 2)
Anzeige Gustav Bertram (1922)
Anzeige 1922 3)
Anzeige Gustav Bertram (1929)
Anzeige 1929 2)

Marken

Die Markenabbildung im Kopf der Seite stammt von einem Hobeleisen in der Sammlung Eckhard Pohlmann4)

Markenanmeldungen  9)

Markenanmeldung Gustav Bertram (1922)
Markenanmeldung 1922

Quellen und Referenzen

Quelle:
1)
2)
3)
Wilhelm Rees, Remscheid (Deutscher Architektur- und Industrieverlag, 1922)
4)
5)
6)
9)
Marken, Patente und Gebrauchsmuster stammen aus verschiedenen Quellen, die auf dieser Seite detailliert genannt sind.

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 28. Oktober 2020