Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Marke nicht bekannt

Joh. Abr. Görts, Stuttgart-Cannstatt

Firmengeschichte

Über diese Firma ist wenig bekannt.
In der "Sammlung der deutschen Handelsregister" (1863) wird gemeldet: 1)
"Neue Firmen: J. Abr. Görts & Co. zu Hahnerfeld (H.-Ges.). Inh.: Johann Abraham Görts; Gustav König (12. Jan.)."
Am 24. März scheidet Gustav König wieder aus der Firma aus. 1)

Unklar ist der Bezug zur Firma J. Fr. Fuchs in Stuttgart-Zuffenhausen. Näheres siehe auf der Seite der Firma Fuchs.

Auf einem Katalog (s. u.) bezeichnet sich die Firma als "Hersteller der echten Columbus-Werkzeuge für Küfereien und Küblereien, sowie die maschinelle Faß-Fabrikation". In dieser Markenliste wird die Wortmarke "Columbus" für die Firma Görts genannt.

Laut verschiedener Firmenverzeichnisse scheint die Firma Görts als Hersteller von Schneidewerkzeug noch zu existieren unter dieser Adresse:
Joh. Abr. Görts
Adestr. 15
70435 Stuttgart
Telefon: (0711) 8262031

Weitere Informationen

Hinweise auf die Firma im Lieferantenverzeichnis 'Wer liefert was?':
Hobel (1950)

Eine Werkzeugfabrik Joh. Abr. Görts wird von der Zeitschrift "Die Werkzeugmaschine" in Elberfeld erwähnt (1904) 2).

Die eisernen Hobel der Firma entsprechen in der Nummerierung den bekannten Stanley-Hobeln.

Marken

Abbildungen von Markenzeichen:


Auf einem Zieheisen
(Sammlung K. G. Heid)

Kataloge

Katalog J. A. Görts, 1929
1929

Patente

keine Patente bekannt

Gebrauchsmuster

In dem genannten Katalog werden mehrere Gebrauchsmuster genannt (DRGM), allerdings ohne Nummer und Datum.

Quellen und Referenzen

1) Sammlung der deutschen Handels-Register
Zweiter Band, Köln, 1863
[Google Buchsuche]
2) Zeitschrift "Die Werkzeugmaschine" vom 15. März 1904
[Google Buchsuche]

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 26. Dezember 2016