Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Reinhard Heidfeld, Remscheid

Firmengeschichte

Gegründet 1847. 1)

Weitere Informationen

Reinhard Heidfeld, Remscheid, Anzeige 1883
Anzeige Reinhard Heidfeld (1883) 5)
Reinhard Heidfeld, Remscheid, Anzeige 1929
Anzeige Reinhard Heidfeld (1929) 6)
Reinhard Heidfeld, Remscheid, Anzeige 1942
Anzeige Reinhard Heidfeld (1942) 2)

Reinhard Heidfeld, Remscheid, Anzeige 1942
Anzeige 1942 2)
Reinhard Heidfeld, Remscheid, Anzeige 1949
Anzeige 1949 3)

Marken

Die Markenabbildung im Kopf der Seite stammt aus der Sammlung K. G. Heid.4)

Abbildungen von Markenzeichen:

Marken Reinhard Heidfeld
Eingetragene Marken
(aus einem Katalog von 1939) 1)
Marke Reinhard Heidfeld
Marke Reinhard Heidfeld
(von einem Hobeleisen) 4)

Kataloge

Katalog Reinhard Heidfeld, 1939
1939

Gebrauchsmuster 9)

No. 102719 (22.08.1898) Bohrknarre, bei welcher die Feder zum Antreiben der Klinke in eine Bohrung des Hebelkörpers, also in geschützter Lage angeordnet ist.
No. 128571 (09.01.1900) Bohrknarre mit in hohlem Handhebel geführtem Sperrbolzen und in das ganz umschließende Gehäuse besonders eingesetztem Halslager.
No. 435194 (05.08.1910) Kluppe mit mehreren einteiligen Schneidbacken.

Quellen und Referenzen

1) Katalog der Firma Heidfeld von 1939
2) "Die deutsche Werkzeugindustrie" (1942)
3) "Die deutsche Werkzeugindustrie" (1949), Sammlung K. G. Heid
4) Sammlung K. G. Heid
5) Handels-und Gewerbsadressbuch des deutschen Reiches (1883) (bei ancestry.de)
6) Adressbuch Remscheid 1929
9) Marken, Patente und Gebrauchsmuster stammen aus verschiedenen Quellen, die auf dieser Seite detailliert genannt sind.

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 09. Dezember 2015