Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

J. C. Hessenbruch, Remscheid

Firmengeschichte

Gegründet 1830 (s.u., Anzeige von 1921). In einem Adressbuch von 1861 ist J. C. Hessenbruch als Sägenschmied in Sudberg aufgeführt. 1) Wenig später zog die Firma nach Remscheid um. Das jetzt als Handelsgeschäft eingetragene Unternehmen übertrug der Kaufmann Johann Carl Hessenbruch 1867 an seine beiden Söhne Carl Albert und Johann Carl. 2)

1872 verließ Johann Carl die Firma und gründete das Unternehmen "Stachelhauser Stahl- und Walzwerke Hessenbruch & Cie." 3) Sein Bruder Karl Albert war 1884 Alleininhaber der ""Eisen- u. Stahlw.-Fabr. u. Handl., Exportgesch." J. C. Hessenbruch mit seiner Frau Hulda, geb. Dürholz als Prokuristin. 4) Hauptabsatzgebiete der Firma waren damals Österreich, Ungarn und die Donaufürstentümer.

1929 waren C. Ernst Hessenbruch und Moritz Ibach Teilhaber der "Sägen-, Maschinenmesser- und Werkzeugfabrik" 5)

1951 sind an der Adresse Unterhölderfelder Straße 12 sowohl die Sägenfabrik J. C. Hessenbruch als auch das Stahl- und Hammerwerk August Ibach oHG verzeichnet. 6) 1961 war August Ibach Inhaber der Firma. 1966 wurde die Firma J. C. Hessenbruch aus dem Handelsregister gelöscht." 7)

Weitere Informationen

Anzeige J. C. Hessenbruch (1921)
Anzeige 1921 8)

Marken

Die Markenabbildung im Kopf der Seite stammt von einem Hobeleisen aus dem Museum Sagar. 10)

Markenanmeldungen 9)

Markenanmeldung J. C. Hessenbruch 1862
Markenanmeldung (gekürzt) 1862 11)
Markenanmeldung J. C. Hessenbruch 1862
Markenanmeldung (gekürzt) 1862 11)
Markenanmeldung J. C. Hessenbruch 1875
Markenanmeldung 1875 12)

Abbildungen von Markenzeichen:

Marke J. C. Hessenbruch
Auf dem Blatt einer Klobsäge
J. Thiele 13)

Quellen und Referenzen

Quelle:
1)
Adressbücher aus Deutschland und Umgebung, 1815-1974 auf ancestry.de (Adressbuch Mönchengladbach, 1861)
2)
3)
4)
5)
6)
Adressbücher aus Deutschland und Umgebung, 1815-1974 auf ancestry.de (Adressbuch Remscheid, 1951)
7)
8)
Adressbücher aus Deutschland und Umgebung, 1815-1974 auf ancestry.de (Adressbuch Remscheid, 1921)
9)
Marken, Patente und Gebrauchsmuster stammen aus verschiedenen Quellen, die auf dieser Seite detailliert genannt sind.
10)
11)
12)
13)
Sammlung J. Thiele

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 20. Februar 2018