Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Marke Koch & Pohlmann, Wuppertal-Cronenberg

Koch & Pohlmann, Wuppertal-Cronenberg

Firmengeschichte

Die Sägenfabrik Koch & Pohlmann wurde 1898 gegründet. 1) Der erste bekannte Eintrag im Handelsregister 4) nennt als Inhaber Friedrich Wilhelm Koch, Robert Pohlmann und Richard Pohlmann. Nach dem Tod von Friedrich Wilhelm Koch 1965 trat Herbert Koch an seiner Stelle in die Firma ein. An Stelle von Richard Pohlmann (gest. 1968) wurde Günter Pohlmann Mitinhaber. 1974 verließ Robert Pohlmann die Firma und wurde ersetzt durch Wilhelm Pohlmann.

Als Herbert Koch 1980 aus der Gesellschaft ausschied, wurde die offene Handelsgesellschaft aufgelöst und das Handelsgeschäft übertragen auf die W. & G. Pohlmann GmbH. 1992 meldete die Firma Konkurs an und wurde 1995 endgültig aus dem Handelsregister gelöscht. 4)

Weitere Informationen

Hinweise auf die Firma im Lieferantenverzeichnis 'Wer liefert was?': Sägen für Holz (1940), Sägen für Holz (1950), Sägen für Holz (1954), Sägen für Holz (1960).

Koch & Pohlmann, Anzeige 1942
Anzeige von Koch & Pohlmann (1942) 5)

Marken 7)

Markenanmeldung Koch & Pohlmann, 1906
Markenanmeldung 1906 7)
Markenanmeldung Koch & Pohlmann, 1950
Markenanmeldung 1950 7)

Abbildungen von Markenzeichen:

Die Marke im Kopf der Seite stammt aus der Sammlung K. G. Heid. 3)

Marke Koch & Pohlmann
Marke auf einem Sägeblatt 3)

Patente 7)

DE000000420998A (02.11.1925) Sägeschränkmaschine

Gebrauchsmuster 7)

DE000000164301 (28.10.1901) Handgriff für Fuchsschwanzsägen, bestehend aus zwei in der Mitte zusammengeleimten Hölzern, deren Fasern kreuzweise zu einander gerichtet sind.

Quellen und Referenzen

1) Cronenberg und seine alten Werkzeugfabriken
(auf http://stadtgeschichte-wuppertal.de/)
3) Sammlung K. G. Heid
4) Handelsregister
[Gemeinsames Registerportal der Länder]
5) "Die deutsche Werkzeugindustrie", 1942 [DWI]
7) Marken, Patente und Gebrauchsmuster stammen aus verschiedenen Quellen, die auf dieser Seite detailliert genannt sind.

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 19. Februar 2016