Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Firma Gustav Kunz, Fürstenwalde

Homepage: www.kunz-hobel.de

Firmengeschichte

Gegründet wurde die Fa. Gustav Kunz 1910 in Fürstenwalde.

Im Adressbuch 1929 von Fürstenwalde ist Gustav Kunz als Fabrikbesitzer und (sein Bruder?) Carl als Fabrikant verzeichnet. 1) Die Fabrik der Gebrüder Kunz befand sich am Alten Schützenplatz 2. Diesselben Daten (aber: "Karl" statt "Carl") sind im Adressbuch von 1935 zu finden. 2)

Der Standort am Alten Schützenplatz ist auch in einem Fabrikantenverzeichnis von 1942 3) eingetragen.

Nach dem 2. Weltkrieg siedelte die Firma nach Hannover über. Anschrift aus einer Patentschrift von 22. 01. 1953: 'Gustav Kunz Werkzeugfabrik, Hannover Döhren, Hildesheimer Chaussee 175'. Eine spätere Patentschrift vom 12. 6. 1958 nennt als Fabrikstandort Hannover-Wülfel. 4)

1992 übernahm die Firma Tresselt-Schlüter GmbH in Grossbreitenbach/Thüringen die Produktion der Kunz-Hobel. 1993 wurde auch das Markenzeichen KUNZ, die vollständige Produktion und der Vertrieb der gesamten KUNZ- Produktpalette übernommen. 5) Die Firma Tresselt-Schlüter ist damit der einzige Hersteller von eisernen Hobeln in Deutschland.

Weitere Informationen

Anzeige Gebr. Kunz, 1922
Anzeige Gebr. Kunz, 1922 6)
Anzeige Gebr. Kunz, 1926
Anzeige Gebr. Kunz, 1926 7)
Anzeige Gebr. Kunz, 1928
Anzeige Gebr. Kunz, 1928 10)
Anzeige Gebr. Kunz, 1935
Anzeige Gebr. Kunz, 1935 2)
Anzeige Gebr. Kunz, 1942
Anzeige Gebr. Kunz, 1942 3)

Hinweise auf die Firma im Lieferantenverzeichnis 'Wer liefert was?':
Hobel (1940),
Hobel (1954),
Hobel (1960).

Werkzeuge

In meiner Sammlung:

Eiserne Rauhbank No. 7, Gustav Kunz, Fürstenwalde
Rauhbank No. 7
Verstellbarer Schiffhobel, Gustav Kunz, Fürstenwalde
Verstellbarer Schiffhobel
Schabhobel, Gustav Kunz, Fürstenwalde
Schabhobel

Marken

Einträge in "Nachweisung der im Deutschen Reiche gesetzlich geschützten Waarenzeichen [WAZ]:
Wortmarke 'Kunz' im Markenregister eingetragen am 27.03.1985 unter der Registernummer 1075360.

Abbildungen von Markenzeichen:
Marke Kunz
"KUNZ"
Marke Kunz
Bild 'Diamant mit Strahlenkranz'
"KUNZ
RECORD"
Marke Kunz
"KUNZ
RECORD"
Markenzeichen auf Werkzeugen etc.:
Gustav Kunz
"G K"
(auf dem Eisen dieser Rauhbank No. 7)
Gustav Kunz
"KUNZ, Record" 3)

Kataloge

Katalog, Gustav Kunz (ca. 1930)
ca. 1930
Scan siehe 9)

Patente

keine Patente bekannt

Gebrauchsmuster

1649717 (22.01.1953) Schlichthobel, insbesondere Haushalthobel
1768360 (12.06.1958) Handgeschützter Schlicht-, Hirnholz-, Putz-, Doppel- und Haushalthobel

Quellen und Referenzen

1)
Adressbuch Fürstenwalde 1929
2)
Adressbuch Fürstenwalde 1935
3)
Die Deutsche Werkzeugindustrie, 1942 [DWI]
4)
Marken, Patente und Gebrauchsmuster stammen aus verschiedenen Quellen, die auf dieser Seite detailliert genannt sind.
5)
Kunz Tools (Webseite der Firma Tresselt GmbH)
6)
Reichsadressbuch ??
7)
Anzeige in der Zeitschrift "Werkstatt und Betrieb" (1926)
9)
Kunz-Katalog von ca. 1930
10)
Deutsches Reichs-Adressbuch für Industrie, Gewerbe, Handel, und Landwirtschaft (1928)

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 10. August 2017