Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Heinrich Müller, Remscheid-Stachelhausen

Firmengeschichte

Über die Firmengeschichte ist wenig bekannt. Im Remscheider Adressbuch von 1884 ist kein passender Eintrag vorhanden. Der früheste Hinweis auf die Firma ist ein Patent von 1893 (s.u.). Die Beitel- und Hobeleisenfabrik Heinrich Müller wird im Remscheider Adressbuch von 1929 erwähnt. 1) Die Adresse ist Kippdorfstraße 3. Teilhaber sind Ernst Müller und "Frau Ewald Müller".

Weitere Informationen

Anzeige Heinrich Müller (1921)
Anzeige 1921 5)

Werkzeuge

In meiner Sammlung:

Wagnerputzhobel
Wagnerputzhobel
Friedrich Ott

Marken

Die Markenabbildung im Kopf der Seite stammt von einem Hobeleisen in der Sammlung Eckhard Pohlmann2)

Abbildungen von Markenzeichen:

Marke Heinrich Müller
Hobeleisen
Sammlung K. G. Heid 3)
Marke Heinrich Müller
Hobeleisen
Esslinger & Abt
Sammlung H. Rech 4)
Marke Heinrich Müller
Hobeleisen
Sammlung K. G. Heid 3)
Marke Heinrich Müller
Hobeleisen
Eduard Goedel
Patentnr. 72995 (s.u.)
Sammlung K. G. Heid 3)
Marke Heinrich Müller
Hobeleisen
Otto Kneisel
Sammlung F. Reinhardt 6)

Patente 9)

No. 72995 (05.04.1893) Verfahren zur Herstellung von Hobeleisen

Quellen und Referenzen

Quelle:
1)
2)
3)
Sammlung K. G. Heid
4)
5)
Adressbücher aus Deutschland und Umgebung, 1815-1974 auf ancestry.de (Adressbuch Remscheid, 1921)
6)
Sammlung F. Reinhardt
9)
Marken, Patente und Gebrauchsmuster stammen aus verschiedenen Quellen, die auf dieser Seite detailliert genannt sind.

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 25. Mai 2018