Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Johann Wiebelhaus, Meschede

Firmengeschichte

Die Firma Wiebelhaus wurde 1911 als offene Handelsgesellschaft gegründet. Gesellschafter waren Johann Wiebelhaus, Anton Frisse, Franz Frisse, Johann Eilinghoff und Josef Schulte. 1) 1914 hatte die Firma schon 40 Mitarbeiter.

1921 zog die Firma um auf die andere Seite der Ruhr. Auf dem neuen Betriebsgelände wurde das vorhandene Anwesen durch einen Neubau ergänzt. 1) Ab 1928 wurde die Firma von Johanns Sohn Franz geleitet. Nachdem Franz 1945 bei einem Luftangriff ums Leben kam, ging die Firmenführung auf dessen ältesten Sohn Franz über, der die Firma Wiebelhaus bis zu ihrem Konkurs in 1985 leitete. 2)

Weitere Informationen

Johann Wiebelhaus, Anzeige 1883
Anzeige von Johann Wiebelhaus (1924) 3)
Johann Wiebelhaus, Anzeige 1942
Anzeige von Johann Wiebelhaus (1942) 4)

Marken

Abbildungen von Markenzeichen:

Marke Johann Wiebelhaus, Meschede
Markenzeichen 'Trompeter mit Axt' 5)
Marke Johann Wiebelhaus, Meschede
Markenzeichen Joh. Wiebelhaus 4)
Marke Johann Wiebelhaus, Meschede
Markenzeichen Joh. Wiebelhaus 4)
Marke Johann Wiebelhaus, Meschede
Markenzeichen Joh. Wiebelhaus 4)

Eine frühe Marke mit der Bezeichnung "Eisenbaum" ist auf dieser Seite abgebildet. 2)

Gebrauchsmuster 10)

No. 711446 (xx.xx.xxxx) Profilstab für Vorschweißzwecke.

Quellen und Referenzen

1) Werkzeuge aus Meschede in aller Welt (WAZ/Der Westen)
2) YesteryearsTools - Wiebelhaus & Co.
3) Zeitschrift "Das Echo" (1924) (Google Buchsuche)
4) "Die deutsche Werkzeugindustrie" (1942)
5) Sammlung R. Tamme
10) Marken, Patente und Gebrauchsmuster stammen aus verschiedenen Quellen, die auf dieser Seite detailliert genannt sind.

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 29. Februar 2016