Wolfgang Jordan
HOLZBEARBEITUNG MIT HANDWERKZEUGEN

Werkzeug: Putzhobel

Mit dem Putzhobel putzt man ein Brett abschließend. Dazu muß das Eisen besonders scharf sein. Das Maul eines Putzhobels ist verstellbar und sollte besonders bei ungünstigem Faserverlauf sehr eng gestellt werden.

Beispiele für solche Hobel findet man in meinem Werkzeugmuseum unter 'Putzhobel'.

Das Eisen des Putzhobels ist gerade geschliffen mit abgerundeten Ecken. Er ist etwas kürzer als der Schlichthobel bzw. der Doppelhobel (nach DIN 22 cm gegenüber 24 cm). Der Putzhobel besitzt einen Spanbrecher, dem aber keine große Bedeutung zukommt. Für die Funktion ist vor allem das enge Maul wichtig.


Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 09. Dezember 2015