Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Walter Brasch, Remscheid

Firmengeschichte

Gegründet 1884. 1)

Nach einem Katalog von 1966 hieß die Firma früher "Heinrich Wiesemann jun." in Remscheid-Reinshagen. Vermutlich war Wiesemann der Gründer. 1)

Das Remscheider Adressbuch von 1929 führt Heinrich Wiesemann als Drillbohrerfabrikant auf. 2) Er wohnte in der Reinshagenerstraße 54. Ebenfalls aufgeführt ist Moritz Wiesemann, der auch in der Gebrauchsmusteranmeldung von 1914 genannt wird (s.u.).

1988 wurde die Firma Brasch an die niederländische Overtoom-Gruppe verkauft und unter dem Namen Brasch-Overtoom weitergeführt. 3) 1994 wurde diese Firma wiederum vom Büro- und Betriebseinrichter Delta-V übernommen. 4)

Marken 5)

Die Marke im Kopf der Seite stammt von dem Katalog von 1975. Ob sie auch auf Werkzeugen zu finden ist, ist nicht bekannt.

Wortmarke "Axa"
Wortmarke "Brasch" (Nr. 1048684, 20.05.1983)

Kataloge

Katalog Walter Brasch, 1975
1975
Katalog Walter Brasch, 1980/81
1980/81
Katalog Walter Brasch, 1984
1984

Gebrauchsmuster 5)

Nr. 191275 (02.12.1905) Drillbohrer mit Kugellager
Nr. 191276 (02.12.1905) Bügel mit Einspannkopf für Werkzeuge usw.
Nr. 617920 (28.09.1914) Sackbinder

Quellen und Referenzen

Quelle:
1)
Katalog der Firma Brasch (1966)
2)
3)
4)
5)
Marken, Patente und Gebrauchsmuster stammen aus verschiedenen Quellen, die auf dieser Seite detailliert genannt sind.

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 28. März 2018