Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM

Werkzeughersteller und -händler

Joh. Wilh. Arntz, Remscheid

Homepage: www.arntz.de

Firmengeschichte

Gegründet 1793 von Joh. Wilh. Arntz (1763-1834). 1) Nachfolger war sein Sohn Johann Ferdinand Arntz (1806-1867).

Ein Handbuch von 1873 3) nennt als damalige Inhaber der "Eisen- und Stahlwaarenfabrik" die Witwe von Johann Ferdinand, nämlich Auguste Ewaldine Arntz (geb. Frohn, 1818 - 1894), sowie Johann Wilhelm Arntz und Ferdinand Adolf Arntz (1843-1915). Diese beiden stehen auch im Remscheider Adressbuch von 1884 4) als Inhaber, Auguste Ewaldine Arntz hat zu dieser Zeit Prokura.

Die Firma nimmt an der Industrie- und Gewerbeausstellung Düsseldorf 1902 teil und erringt eine Goldene Ausstellungsmedaille und die Staatsmedaille. 1) 1929 sind Wilhelm Arntz, Alfred Arntz und Oswald Arntz Inhaber der Firma. Hergestellt werden Feilen aller Art, Metallkreissägeblätter und Kaltkreissägeblätter. 6)

Weitere Informationen

Joh. Wilh. Arntz, Remscheid, Anzeige 1892
Anzeige Joh. Wilh. Arntz (1892) 5)
Joh. Wilh. Arntz, Remscheid, Anzeige 1929
Anzeige Joh. Wilh. Arntz (1929) 6)

Marken

Wortmarke 'IWAR'

Das Markenzeichen zeigte ursprünglich eine nach links fahrende Lokomotive. Vermutlich mit der Markenanmeldung 1895 (s.u.) wurde diese durch eine nach rechts fahrende Lokomotive abgelöst.

Abbildungen von Markenzeichen:

Markenanmeldung Joh. Wilh. Arntz, Remscheid
Markenanmeldung 1850 (gekürzt) 9)
Markenanmeldung Joh. Wilh. Arntz, Remscheid
Markenanmeldung 1859 (gekürzt) 2)
Markenanmeldung Joh. Wilh. Arntz, Remscheid
Markenanmeldung 1895 (No. 2708) 7)
Markenanmeldung Joh. Wilh. Arntz, Remscheid
Markenanmeldung 1956 (No. 692391) 7)
Markenanmeldung Joh. Wilh. Arntz, Remscheid
Markenanmeldung 2001 (No. 300674724) 7)

Marken auf Werkzeugen:

Marke Joh. Wilh. Arntz, Remscheid
Marke auf einem Drechselbeitel 11)

Patente 9)

US1434421 A (27.10.1920) Saw.

Quellen und Referenzen

1) Webseite der Firma Arntz
2) Amtsblatt der Regierung zu Düsseldorf (1859)
3) Handbuch der Leistungsfähigkeit der gesammten Industrie Deutschlands, Oesterreichs, Elsass-Lothringens und der Schweiz, Band 1 (Leipzig, 1873)
4) Adressbuch Remscheid 1884
5) Oberschlesisches Firmen- und Adressbuch (1892)
6) Adressbuch Remscheid 1929
7) Marken, Patente und Gebrauchsmuster stammen aus verschiedenen Quellen, die auf dieser Seite detailliert genannt sind.
8) Verschiedene Genealogieseiten
9) Amtsblatt der Regierung zu Düsseldorf (1850)
11) Sammlung J. Thiele

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 31. März 2018