Wolfgang Jordan
KLEINES WERKZEUGMUSEUM
Zeichnung aus dem Patent Nr. DE0000043786A (Spannvorrichtung für Gestellsägen)

Patente auf Handsägen (Deutschland)

In der folgenden Tabelle sind deutsche Patente für Handsägen aufgeführt.

Veröffentl.-
Nummer
Veröffentl.-
Datum
Erfinder Anmelder Titel Beschreibung
DE0029813428U1 19.11.1998   Brunner, Heinz
91639 Wolframs-Eschenbach
DE
Säge, insbesondere Fuchsschwanz Fuchsschwanz mit Meßskala am Rücken und Winkelanschläge am Griff
DE0000590447 15.01.1934   Sophie Kleingrothe geb. Ricke
in Essen
Zinkensäge Das Blatt ist nicht verdreht, sondern geht im mittleren Teil auf 'Null'
(wurde von Bonum gebaut)
DE0000365053 06.12.1922   Max Barth
in Limbach i. S.
Gratsäge Einstellvorrichtung für Tiefenbegrenzung mittels Stellschraube
DE0000358059A 06.09.1922   Firma Carl Eduard Dominicus
in Remscheid-Hasten
Lösbare Verbindung zwischen Sägeblatt und Angelbett mittels Durchsteckbolzen Sehr stabile Halteplatte
DE0000203822A 04.11.1908   Friedrich Ziegler
in Nürnberg
Blattsäge mit seitlich abgekröpftem Griff Umlegbarer Handgriff;
dieses Patent wurde verwirklicht und ist noch heute aktuell
DE0000144308A 22.09.1903   Gebr. Kraus
in Solingen
Spannsäge Spannen der Säge durch Verspreizen eines Spannstocks
DE0000142292A 10.07.1903   Fritz Broch
in Rödelheim
Spannvorrichtung für Handsägen Spannung durch Exzenterhebel
DE0000132974A 05.08.1902   Andreas Schippert
in Karlsruhe
Zusammenleg- und verstellbares Handsägengestell mit federnder Selbstspannung Vorläufer der Campingsäge
DE0000125273A 14.11.1901   Theodor Stemplinger
und Alois Gessl
in Vilshofen a. D.
Handsäge Transportable, weil leicht zerlegbare Oertersäge
DE0000103545A 21.06.1899   Arthur Jones
und John Paulson Dommersnas
in Chicago
Bügelsäge Durch endlose Schnur verbundene Angeln sorgen für ausgerichtetes Sägeblatt
(siehe auch Patent DE0000077220A)
DE0000093414A 17.08.1897   Wilh. Behrens
in Hannover
und Franz Lange
in Linden
Stichsäge mit Bohrer an der Spitze, um sich das erforderliche Loch selbst herzustellen
DE0000091156A 02.04.1897   Hugo Kühlenthal
in Donaueschingen
Aus mehreren Blättern bestehende Säge Zerlegbare Schittersäge
DE0000090783A 20.02.1897   August Knütter
in Spandau
Einspannvorrichtung für Sägeblätter Sägeblattbefestigung durch keilförmige Angel
DE0000089183A 30.10.1896   Franz Zeilner
in Krems a. D.
und Karl Detz
in Wilhelmsburg
Nachspannbare Bügelsäge Schlitze mit Rasten im Sägeblatt
DE0000077220A 18.09.1894   Josef Martin
in Bühl (Post Immenstadt, Allgäu)
Vorrichtung zur gleichmäßigen Schrägstellung des Sägeblattes an Handsägen Die Hörnchen werden durch eine Art Getriebe miteinander verbunden
DE0000066857A 30.01.1893   Actiengesellschaft Mix & Genest
in Berlin
Verfahren, mittels des beim Lochen von Metall sich bildenden Putzens zu nieten Anwendung bei Sägeblättern?
DE0000060979A 18.02.1892   H. Braun jr
in Lüttringhausen
Handklobsäge mit zwei einander gegenüber liegenden Blättern Zweites Sägeblatt anstelle der Schnurspannung
DE0000060975A 08.02.1892   Henry Melton Marsden
in London
Handsäge Sägeblattbefestigung am Fuchsschwanz
DE0000054996A 14.01.1891   Thorwald Brandt
in Baden-Baden
Einklemmvorrichtung für Sägen Sägeblattklemmung mit Exzenterhebel
DE0000053986A 16.10.1890   Gg. Ott
in Ulm
Führungsvorrichtung für Gehrungssägen Zusatzpatent zum Patent Nr. 45111
DE0000050309A 13.01.1890   Georg Dyes
in Schöneberg bei Berlin
Spannvorrichtung für Handsägen mittels schön geformtem Exzenterhebel
DE0000045111A 07.11.1888   Gg. Ott
in Ulm
Führungsvorrichtung für Gehrungssägen Das Patent für die Gehrungssäge, die den guten Ruf der Firma Ott begründete
DE0000043786A 05.07.1888   A. Schütz
und Richard Plücker
in Solingen
Vorrichtung zum Spannen der Sägeblätter an Handsägen Selbstarretierendes Zahnrad (ähnlich Drahtzaun)
DE0000041861A 16.12.1887   O. Syllwasschy
in Alte Neustadt-Magdeburg
und Ernst Wilke
in Markranstedt
Spannvorrichtung für Handsägen mit Exzenterhebel und Feder
DE0000036230A 21.07.1886   C. Baum
in Altenwald bei Saarbrücken
Hohler Bügel für Handsägen kann mit Sand o. ä. gefüllt werden zur Erhöhung der Masse
DE0000031617A 02.06.1885   Friedrich Plettenberg
in Iserlohn
Schweifsägengestell Verstellbarer Steg für verschieden lange Blätter
DE0000022626A 16.07.1883   A. Zehrlaut
in Wurzach (Württ.)
Spannvorrichtung für Sägen Sägeblattspannung durch einstellbaren Hebel
DE0000020374A 30.12.1882   Heinrich Rothstein
in Marburg a. L.
Neuerungen an Sägen Feder im Hörnchen, um Anstoßen abzufedern
Sägeblattspannung mittels Hebel
DE0000015198A 08.09.1881   H. W. Neumann
in Hamburg
Sägeblattbefestigung in Schweif- und Laufsägebügeln Klemmung, um abgebrochene Blätter oder solche ohne Angeln benutzen zu können
DE0000012517A 30.04.1881   Georg Ott
in Ulm
Gehrungsschneideapparat Die erste von Georg Ott hergestellte Gehrungssäge
DE0000011887A 06.12.1880   O. Syrbius
in Berlin
Fuchsschwanzsäge Hybrid zwischen Fuchsschwanz und Gestellsäge
DE0000008179A 15.01.1880   Georg Schott sen.
in Marburg
Neuerung an Handsägen mit Sprungfeder Zusatz zum Patent DE0000002566A
DE0000006266A 28.07.1879   Friedrich Kraus
in Frankenthal
Bogensäge mit Schnurspannung Eine Art Fuchsschwanz mit Blattspannung wie Gestellsäge
(siehe auch Patent Nr. DE0000011887A)
DE0000002566A 05.03.1878   Georg Schott sen.
in Marburg
Anbringung einer Sprungfeder am unteren Heft der gewöhnlichen Handsäge Feder soll die Säge bei Anstoßen zurückschieben

Autor: Wolfgang Jordan
Letzte Änderung: 09. Dezember 2015